Wir sind Kirche!

Wir sind Kirche!

Gottes Einsatz für eine Welt ohne Ausgrenzung und Benachteiligung findet ihre Konkretisierung im Wirken Jesu Christi. Deshalb ist für die KAB Gerechtigkeitshandeln wesentlicher Bestandteil der Glaubensverkündigung, und sie steht auch für den Teil der Kirche, der sich einsetzt für soziale Gerechtigkeit. Glaube muss auch immer eine soziale Gestalt haben.

Diesen sozialen Glauben in die Politik und Gesellschaft, aber auch in den Alltag der Menschen hereinzutragen, das ist originärer Auftrag der KAB.

Leiten lassen wir uns von den Grundwerten der christlichen Sozialethik, die vor über 150 Jahren als katholische Soziallehre entwickelt wurde und seitdem immer wieder den aktuellen Herausforderungen angepasst werden müssen. Gelebter Glaube heißt, die Würde eines jeden einzelnen zu erkennen und daraus ein solidarisches Miteinander zu entwickeln.

Karfreitagsvereins auf der Halde e.V.

Das Symbol aus Religion und Bergmannstradition

Der Kreuzweg auf der Halde Haniel steht symbolisch für die traditionelle Verbindung von Kirche und Bergbau im Ruhrgebiet und wird bei der alljährlichen Karfreitagsprozession von zahlreichen Gläubigen gemeinsam mit dem Ruhrbischof des Bistums Essen begangen.

Der Kreuzweg auf der Halde Haniel ist einzig in seiner Art und Präsentation. In Kupfer geätzte Rohrfederzeichnungen der Ordensschwester und Künstlerin Tisa von der Schulenburg (1903-2001) stellen die Passion Christi dar und werden an jeder der 15 Stationen durch Arbeitsgeräte aus dem Bergbau ergänzt. Jede Station wird komplettiert durch Zitate aus der Arbeitswelt und von besonderen Persönlichkeiten wie Papst Johannes Paul II., Franz Kardinal Hengsbach, Bischof Dr. Hubert Luthe, Nikolaus Groß, Dietrich Bonhoeffer und anderen.

KAB-Marienwallfahrt der Senioren

Wallfahrt nach Kevelaer

Die Marienwallfahrt der KAB und der Seniorinnen und Senioren im Bistum Essen findet jedes Jahr statt. Die Wallfahrt nach Kevelaer ermöglicht Gebet und Einkehr. Gemeinsam feiern wir die Eucharistiefeier in der Basilika, beten den Kreuzweg in der Pax Christi Kapelle und halten eine Pilgerandacht zum Abschluss der Wallfahrt. Die KAB organisiert einen Bustransfer (zzt. 18 EUR/ Person) für die Hin- und Rückfahrt. Die Wallfahrt bietet darüber hinaus genügend Zeit zur freien Verfügung, für Gespräche oder Raum für Besinnung.

Nikolaus-Groß-Gottesdienst in Essen

Nikolaus Groß war ein christlicher Gewerkschafter und führend in der KAB. Er ist als Widerstandkämpfer gegen den Nationalsozialismus und NS-Opfer in die Geschichte eingegangen.

Am 23. Januar erinnern wir an den Tag, an dem Nikolaus Groß in Berlin–Plötzensee hingerichtet wurde. Jedes Jahr findet der traditionelle Gedenkgottesdienst im Essener Dom statt. Einige KAB-Mitglieder drücken ihre Verbundenheit mit Nikolaus Groß aus, indem sie mit ihren KAB-Bannern am Gottesdienst teilnehmen.

Nikolaus-Groß-Gottesdienst in Xanten

Erinnerung an einen Widerstandskämpfer

Die KAB Essen und die KAB Münster feiern alljährlich einen Gottesdienst zu Ehren des seligen Nikolaus Groß im Xantener Dom. Der Widerstandkämpfer wurde im Jahr 1945 durch das NS-Regime ermordet. In der Krypta des Xantener Doms spendet der Nachbau seiner Bergmannslaterne ein ewiges Licht.

Unser Leitsatz

„Aus dem Glauben handeln für Gerechtigkeit“ war und ist ein Leitsatz unseres christlichen Sozialverbandes.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

Adresse

KAB im Bistum Essen
An St. Ignatius 8
45128 Essen
Telefon: 0201 / 878910