Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021 startet: Welche Partei passt zu mir?

Nicht mehr lange bis zur Bundestagswahl am 26. September 2021. Mit dem Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für Politische Bildung (bpb), können Unentschlossene herausfinden, welche Partei am besten zu ihnen passen könnte. Ab sofort lässt sich das Gratis-Tool für die Wahl des neuen Bundestages nutzen. Durch gezielte Ja-Nein-Neutral-Fragen ermittelt der Wahl-O-Mat, zu wie viel Prozent eine Partei mit Ihren Meinungen übereinstimmt.

Am 26. September ist die Bundestagswahl 2021. Bis das Kreuz auf dem Stimmzettel gesetzt wird, bleiben nur noch knapp 4 Wochen – nicht mehr allzu viel Zeit, um sich mit den Inhalten und Zielen der zur Wahl stehenden Parteien vertraut zu machen. Viele Bürgerinnen und Bürger entscheiden erst kurz vor der Bundestagswahl, welche Partei sie wählen. Manche tun sich sogar grundsätzlich schwer, wen sie wählen sollen – sie wissen nicht, welche Partei ihre Interessen am ehesten vertritt. Vor allem an diese Menschen richtet sich der Wahl-O-Mat.

Welche Partei wählen?

Das Online-Tool der Bundeszentrale für Politische Bildung (bpb) stellt 38 Fragen zu aktuellen politischen Themen. Jeder soll einschätzen, inwiefern er oder sie einer These zustimmt oder sie ablehnt. Aus den Ergebnissen leitet das Programm eine politische Einstellung ab und gibt Empfehlungen dazu, welche Partei ähnliche Ziele verfolgt.

Je näher diese der eigenen Lebenswelt sind und einen direkt betreffen, desto eher wird man es als wichtig erachten, vom Wahlrecht Gebrauch zu machen. Inwiefern es den Kandidatinnen und Kandidaten gelungen ist, diesen Zusammenhang zwischen "Politik" und "jedermanns Alltag" zu verdeutlichen, zeigt sich bei jeder Wahl von Neuem. Wer indes nicht zur Wahl geht, wählt garantiert die Falschen.

Hier geht es zum Wahl-O-Mat.

Am 26. September ist die Bundestagswahl 2021.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB im Bistum Essen
An St. Ignatius 8
45128 Essen
Telefon: 0201 / 878910

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren