Restaurierter Kelch an Nikolaus-Groß-Museum übergeben

Am 23. Januar 2021 feierte Weihbischof Ludger Schepers im Essener Dom den Gottesdienst zum Gedenken an Nikolaus Groß. Im Vorfeld wurde er gebeten, den Alltagskelch von Prälat Otto Müller für die Zelebration zu benutzen. Der Kelch wurde ihm in einem Stoffbeutel übergeben und war sehr lädiert. Der Weihbischof erfuhr, dass in der für alle Christen schweren Zeit des Nationalsozialismus der damalige Bundespräses Otto Müller mit seinen Weggefährten Bernhard Letterhaus und Nikolaus Groß in der Verbandszentrale der KAB in Köln regelmäßig mit diesem Kelch Gottesdienst gefeiert hat. Sie haben hier Stärkung für ihre Verbandsarbeit der KAB geschöpft.

Nach Auflösung der Kapelle in der Bundeszentrale in der Bernhard-Letterhaus-Straße in Köln gelangte dieser Kelch in die Hände der Familie Groß. Von dieser Geschichte bewegt hat Weihbischof Schepers sich engagiert dafür eingesetzt, dass der Alltagskelch von Prälat Otto Müller vollständig restauriert und mit einem neuen Kelchkoffer ausgestattet wurde.

Nach der Restaurierung wird der Kelch nun ein Teil der Ausstellung im Nikolaus-Groß-Museum in Niederwenigern sein und kann von dort für besondere Gottesdienste in Gemeinden ausgeliehen werden.

Die offizielle Überreichung nahm der Essener KAB Diözesanvorsitzende Hermann-Josef Schepers an Thomas Groß vor, der ihn stellvertretend für das Museum in Niederwenigern in Empfang nahm.

Der Essener KAB Diözesanvorsitzende Hermann-Josef Schepers (links) übergibt Thomas Groß (rechts) den Kelch.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

Adresse

KAB im Bistum Essen
An St. Ignatius 8
45128 Essen
Telefon: 0201 / 878910