Aktion des Bistum Essen: Nikolaus verschickt personalisierte Sprachnachrichten

Dass es der Nikolaus in diesem Jahr schafft, bei jedem persönlich für einen Besuch vorbei zu schauen, ist im Hinblick auf die Corona-Situation eher unwahrscheinlich. Da haben wir Glück, dass der Nikolaus im Bistum Essen dieses Jahr auch digital unterwegs ist:

Wer einen Gruß vom Nikolaus bekommen möchte, schickt ihm eine kurze Nachricht mit dem Vornamen der zu grüßenden Person oder Gruppe und dem Stichwort „Kind“, „Erwachsener“, „Freundeskreis“ oder „Arbeitskollege“ per WhatsApp, Signal, Telegram oder Threema an 0160 927 923 79. Alle Nachrichten, die bis Freitag, 3. Dezember, um 24 Uhr eingehen, können beantwortet werden. Der Nikolaus schickt seine Sprachnachricht dann bis Sonntagmittag. Der Empfänger kann sie dann selbst an die Person, die er grüßen möchte, weiterleiten.

Hier geht es zur Aktion des Bistums.

Alle Nachrichten, die bis Freitag, 3. Dezember, um 24 Uhr eingehen, können vom Nikolaus beantwortet werden. Foto: Simon Wiggen | Bistum Essen

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB im Bistum Essen
An St. Ignatius 8
45128 Essen
Telefon: 0201 / 878910

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren